Hürde im Kopf


HUPPIam 19.03.2019

Hallo Beppo, das größte Problem ist wirklich, dass dieses Thema zu einem Tabuthema zählt... leider. Aber warum? Sterben muss jeder mal. Sterben gehört zum Leben dazu. Aber wenn man schon irgendwann mal sterben muss, dann sollte jeder wirklich an seinem Ende selbst bestimmen können, wie das geschehen soll. Ein schwer kranker Mensch zum Beispiel, der weiß, dass er bald sterben wird... aufgrund einer unheilbaren Krankheit. Wenn dieser Mensch den Wunsch äußert, dass er so nicht mehr weiterleben möchte, weil er eben so starke Schmerzen hat und er ja sowieso bald daran sterben wird... warum lässt man solche Menschen leiden, anstatt an diesem Punkt ihm ein würdevolles Sterben mit Hilfe eines Medikamentes zu ermöglichen? Der andere Punkt sind die älteren Menschen in den Pflegeheimen. Die, die nur noch im Bett liegen, an die Decke starren, sich füttern, waschen, anziehen lassen müssen, die gewindelt werden müssen.......Wenn ein Mensch, der selbst sagt, dass er sein Leben doch gelebt hat und vielleicht auch schön gelebt hat, warum verweigert man diesem Menschen, dann einfach und friedvoll einschlafen zu dürfen? Nein. Diese Menschen werden in den Heimen regelrecht zu Tode gepflegt. Aber warum? Vielleicht weil man, solange dieser Mensch noch am Leben erhalten wird, mit ihm noch Geld verdienen kann? Ich finde deinen Einsatz sehr mutig und lobenswert. Mach weiter so.

Antworten

Videos

17.03.2019

Hürde im Kopf

Gedanken zur spektakulären Protest-Show

Aufrufe: 128
12.02.2019

Probe für Protest-Show

Schock-Protest im Filmpark - ein Probehängen

Aufrufe: 8098

warum ich Aktivist wurde

Ich engagiere mich für Sterbehilfe - Link zum YouTube-Kanal

Aufrufe: 876

Willkommen

Willkommen auf meiner Homepage

Aufrufe: 30887
  • «
  • 1(current)
  • »