Promi-Raten


Alle Folgen auf YouTube für Abo, Like und teilen (Channel)

Frankam 07.02.2021

Bei ca. 80% Zustimmung aus der Bevölkerung zur Sterbehilfe sollte eine Entscheidung relativ klar und einfach sein. Ich denke aber, dass da die Parteien mit C im Anfangsbuchstaben sowie Kirchen gewaltig auf der Bremse stehen werden. Eine scheinheilige Einstellung. Bei den Kriegseinsätzen deutscher Soldaten im Ausland oder Waffenexporten nimmt man es auch nicht so genau ...

Antworten

Beppo Küsteram 07.02.2021

Ganz so einfach ist es nicht. Es liegen nach dem Löschen des § 217 (Sterbehilfeverbot) durch das Verfassungsgericht eine Menge Vorschläge "auf dem Tisch" des Parlaments. Seitens des Ethikrates, der Humanisten und anderer. Allerdings widersprechen die sich und es wird wohl noch viel Zeit vergehen, bis eine Entscheidung fällt. An der Position von Klaus Feldmann (gegen Sterbehilfe, wenn nicht schwerkrank) sieht man, wie tief verwurzelt die Einstellung in der Gesellschaft ist, dass der Mensch nicht selbstbestimmt sein Leben beenden darf. Die Frage: Wer bestimmt das dann? Wann endet der Schutz des Lebens durch die Gesellschaft (nötig bei Liebeskummer, temporäre Depression, Trauer, beruflicher Absturz) und wann beginnt der Zwang zu leben trotz Leiden und/oder Leere?

Antworten

Frankam 07.02.2021

Ich habe das recht vereinfacht formuliert. Die Grundaussage bleibt. Aus dieser Richtung wird es viel Gegenwind geben. Selbstverständlich sollte eine solche Maßnahme in ärztliche Begutachtung und Beratung eingebettet sein. Sterbehilfe sollte eine LETZTE Instanz für Hoffnungslose bleiben, Leiden zu beenden. Wo es einen Willen gibt, solche Lösungen anzubieten, wird es auch Wege geben, diese realitätsnah und verantwortungsvoll auszugestalten.

Antworten

Peter Hezelam 07.02.2021

Supersendung mal wieder.... Wie für mich unschwer zu erraten, ist diesmal der gesuchte Promi (Piep! habe ich gelöscht, weil - nicht die Lösung in die Kommentare schreiben, sondern Mail an alexa@beppo-kuester.de. Danke! admin), LG aus Jena

Antworten

Gisoam 04.02.2021

Komik und Tragik liegen nicht nur auf dem Theater dicht nebeneinander. Im Leben ist es ebenso. Lieber Beppo, ich finde es bewundernswert, mit wie viel Humor und Engagement Du diese ernsthafte Thematik bewältigst. Wenn ein Mensch sein Leben nicht mehr für lebenswert hält, sollte er die Chance haben, freiwillig seine eigene Entscheidung zu treffen.

Antworten

Angelaam 04.02.2021

Lieber Beppo, Ich finde Deine neue Idee wieder sehr gut. Das Thema Sterbehilfe ist leider bei vielen Menschen immer noch eine Tabuthema, weil der Tod gerne verdrängt wird. Aber mit Deiner Art mit Humor dieses sensible Thema anzugehen, erreichst du die Menschen. Danke Dir und allen Prominenten, die sich hier ebenfalls mit engagieren.

Antworten

Urte Blankensteinam 04.02.2021

"Das Leben ist immer lebensgefährlich" und es ist endlich. Dass dieses Leben ein würdiges Ende findet, dafür hast Du Dich schon mit viel Engagement und tiefem Ernst eingesetzt. Beppo, ich finde es gut, dass Du jetzt diesen Weg gehst, über den Humor. Damit wirst Du sicher ganz viele Menschen ansprechen. Und das ist so wichtig. Deswegen bin ich froh, dass ich dabei bin.

Antworten

Lutz Hoffam 03.02.2021

Hallo Beppo, tolle Idee und ich war sehr gerne dabei! Unterhaltung und Information zu koppeln, war auch immer mein Ansinnen bei "Schätzen Sie mal". Du schaffst das nun auch mit einem ernsten Thema. Kompliment! Aber der Tod gehört nun mal zu uns, auch das Lebensende ist Leben. Deshalb meine Unterstützung zum Komplex Sterbehilfe. Zu Lebzeiten. Es grüßt "Schätzmeister" Lutz

Antworten

Dummyam 03.02.2021

Wir haben ein technisches Problem. Sollte bei euch eine Fehlermeldung kommen, einfach ignorieren. Euer Kommentar kommt bei mir an, ich kann ihn aber noch nicht freischalten. Bitte etwas Geduld.

Antworten

Frankam 03.02.2021

Eine gute Idee, ein ernstes Thema in lockere Unterhaltung zu verpacken. Es kann jeden von uns treffen, für uns alle endet das Leben tödlich. Meine Mutter musste über etliche Jahre den geistigen (und später auch körperlichen) Verfall ihrer an Demenz erkrankten Schwester miterleben. Auch engste Angehörige erreichen sie nicht mehr. Als sich bei meiner Mutter die Anzeichen einer beginnenden Demenz nicht mehr übersehen ließen, traf sie - den Weg in die Dunkelheit bei ihrer Schwester vor Augen – die Entscheidung, mit knapp 81 ihr Leben zu beenden. Sie konnte es aus eigener Kraft tun. Ich habe (neben dem Schmerz durch den Verlust) viel darüber nachgedacht und respektiere ihre Entscheidung ganz und gar. Jeder Mensch sollte selbstbestimmt leben und auch selbstbestimmt dieses beenden können, wenn es für ihn nicht mehr lebenswert ist. Meine Frau arbeitet als Schwester in einer Klinik und wird in ihrem Job immer wieder mit Schicksalen konfrontiert, die einen jähen Umbruch im Leben eines Menschen darstellen. Heute noch aktiv – morgen plötzlich ein Pflegefall ohne Chance auf Besserung. Manchmal auch ohne Chance darauf, über ihr eigenes Leben selber zu entscheiden. Genau hier sollte es Möglichkeiten geben, zu helfen. Wie viel Leid manche Menschen tragen müssen, kann man als Außenstehender wohl kaum ermessen. Es kann nur jeder Einzelne für sich entscheiden, ab wann das Leben nicht mehr lebenswert ist. Darüber dürfen keine Parteiprogramme oder Religionen stehen, auch keine scheinheiligen Moralapostel. Hilfe für Betroffene ist notwendig. Machbar wäre es. Das Lebensende sollte menschenwürdig sein. Um es mit Anthony Hopkins zu sagen: „Niemand kommt hier lebend raus“.

Antworten

Reiner Hübneram 03.02.2021

Wie heißt es immer so schön bei der Losbude? Gewinne-Gewinne-Gewinne-und was soll ich sagen ich habe gewonnen und zwar bei Folge 3 von Promi-Raten von und mit Beppo Küster...Danke dafür!...kam heute per Post…Die Auflösung war :Ingrid Raack...Natürlich werde ich Woche für Woche weiter raten und schauen bei deinem Promi Raten...Nebenbei setzt man sich unweigerlich auch mit einem Thema auseinander, was man gerne mal so in die letzte Ecke seiner Lebensplanung drückt. Immer mit dem Argument...das hat ja noch Zeit...betrifft mich momentan doch gar nicht...Wie ich zu diesem Thema stehe?... Das lässt sich nicht so in ein zwei Sätzen aufschreiben und wäre damit oberflächlich...Ich gebe allen Recht die sagen, das soll jeder selber entscheiden. Es gibt aber auch ein- ABER- und da tendiere ich zu der Meinung deines letzten Promis(oder sollte man bei Frauen "Promiline" sagen?) aus Folge 5. Es ist nicht leicht so eine Thema mit ja oder nein zu beantworten, dafür ist es zu umfangreich. Die Entscheidung fällt ein Urteil über das wichtigste was wir besitzen und das ist das Leben! Natürlich muss man sich dazu positionieren, denn ganz schnell kann es Konkret werden. Dafür sollte man vorbereitet sein. Ich freue mich das du so ehrgeizig und zielsicher dich diesem Thema stellst, dazu auf so unterhaltsamer Weise. Ich wünsche Dir für alles Kommende genügend Energie, tolle Ideen, Zuspruch und den Humor. Wie sagt man so schön in Künstler Kreisen? ***TOI*** TOI*** TOI***  

Antworten

StefanDonam 03.02.2021

Hallo, auch wenn Dein Anliegen, lieber Beppo ein sehr ernstes ist, machen diese Art von Sendungen auch Spass. Ich hoere gern zu. Und das Stimmen raten macht Laune, und das nicht nur weil ich in Folge 4 selbst gewonnen habe. Wenn ich bei einer nicht heilbaren Krankheit selbst entscheiden kann wann es zu Ende gehen soll waere mir das sehr lieb. Auch ich moechte das Sterbehilfe kein Tabu mehr ist sondern als Recht eines jeden anerkannt wird.

Antworten

Peter Hezelam 31.01.2021

Hallo lieber Beppo, Seit ein paar Wochen verfolge ich Deine echt gute Sendung. Mach weiter so. Auch mit Deinem Anliegen über Sterbehilfe. Ich bin jetzt 49 und für mich ist Ist das zwar noch alles weit weg. Aber meine Eltern sind beide über 80. Körperlich gesehen geht es ihnen dem Alter entsprechend gut aber man weiß ja nie.... Wie gesagt, mach weiter so ich finde das Klasse! Einen schönen Sonntag, Alexa und Dir

Antworten

Yellowdgam 16.01.2021

Super, locker, leicht, geschmeidig...fast zu sehr bei dem ernsten Thema, aber wahrscheinlich geht es nur so, wenn man es ernst meint! Prima, ich freu mich auf die nächsten Gäste!

Antworten

Videos

Promi-Raten

 

Aufrufe: 5791

neues Konzept

Probeaufnahme für eine Skype-Variante

Aufrufe: 27

Winterschlaf

 

Aufrufe: 4468
06.07.2020

Altersteilzeit

Ein Rentner-Film fürs Herz

Aufrufe: 5734
  • «
  • 1(current)
  • »